Caroline

Caroline ist am liebsten in Zentral- und Südamerika unterwegs – denn so gefährlich wie immer behauptet wird, ist es da gar nicht. Sogar allein als Frau kann man hier sehr gut reisen – solang man sich an gewisse Regeln hält.
Sie hat ein Jahr in Mexico City gelebt und ein halbes Jahr in Buenos Aires – nach Mexiko fährt sie immer wieder zurück, hier ist es einfach so unglaublich schön.
Am liebsten reist sie möglichst langsam, denn nur so kommt man wirklich mit den Einheimischen in Kontakt. Außerdem erlebt man die wirklichen Highlights eines Orts fast nie am ersten Tag.

Reiseblog: shavethewhales.net